Aktuelles vom SV „Blau-Weiß“ Sande 1946 e.V.

Neues aus den Volleyball-Ligen

Damen 1
© Neue Westfälische (Marc Köppelmann)

Damen-Oberliga: SV Sande - RC Borken-Hoxfeld II 3:1. »Im ersten Satz lief es super bei uns. Unsere platzierten Aufschläge und der gute Mittelblock haben die technisch starken Gäste zur Verzweiflung gebracht«, sagte Sandes Coach Markus Brockhoff. Als Borken-Hoxfeld den zweiten Satz gewonnen hatte (25:19), fand der Gastgeber schnell wieder zu seinem Spiel und gewann die weiteren Sätze mit 25:19 und 25:15. »Beide Mannschaften haben fast fehlerfrei gespielt. Dieses Match hatte ein sehr hohes Niveau«, freute sich Brockhoff über den Sieg gegen den Spitzenreiter.

Damen-Verbandsliga: SV Sande II - SV BW Aasee II 1:3. Durch die Niederlage des Tabellenzweiten aus Sande ist der Vorsprung von VoR auf sieben Punkte gewachsen. »Wir haben beim Aufschlag und in der Annahme zu viele Fehler gemacht, so dass die Niederlage verdient war«, musste Sandes Coach Jörg Borgstädt zugeben. Nach 20:25- und 21:25-Rückstand keimte mit dem Gewinn des dritten Satzes (25:18) Hoffnung beim Gastgeber auf, doch Aasee siegte im vierten Satz mit 25:18 und ist nun mit nur noch einem Zähler hinter der Oberliga-Reserve Dritter.

Quelle: Westfalen-Blatt, 07.02.2017