Aktuelles vom SV „Blau-Weiß“ Sande 1946 e.V.

Neues aus den Volleyball-Ligen

Sandes Trainer Markus Brockhoff freut sich mit den Oberliga-Volleyballerinnen über den 3:1-Sieg in Münster.
© Westfalen-Blatt (Adomeit)

Komplimente für die Oberliga-Teams ~ SV Sande bezwingt Münster ~ Es läuft weiter rund bei den heimischen Oberliga-Volleyballerinnen. Der SC GW Paderborn verschaffte sich mit dem vierten Sieg in Folge (3:1 in Werne) Luft im Abstiegskampf, der SV Sande bleibt nach dem 3:1 in Münster in der oberen Tabellenhälfte.

Damen-Oberliga: BStP Team Münster - SV Sande 1:3. »Kompliment an meine Mannschaft. Wir haben gegen einen starken und motivierten Gegner sehr konzentriert gespielt und in allen Mannschaftsteilen eine tolle Leistung gezeigt«, sagte Trainer Markus Brockhoff. An die große Halle des Bundesligateams mussten sich die Gäste zunächst ein wenig gewöhnen. Nach 8:10-Rückstand ging der erste Satz aber noch mit 25:19 an Sande. Nach dem 25:15 im zweiten Durchgang gab es einen kurzen Durchhänger (17:25), um den vierten Satz über 13:7 dann mit 25:19 zu gewinnen.

Damen-Verbandsliga: Gütersloher TV - SV Sande II 3:2. Nach der vierten knappen Fünf-Satz-Niederlage ist Sande Platz zwei los. Trainer Jörg Borgstädt war mit dem Auftritt seines Teams überhaupt nicht zufrieden. »Eine so schlechte Angriffsleistung haben wir in dieser Saison noch nicht gezeigt«, meinte der Coach. Nach dem 2:2 (25:20, 21:25, 22:25, 25:23) lagen die Gäste im fünften Durchgang mit 9:6 vorne, ehe der Einbruch kam (13:15).

Quelle: Westfalen-Blatt, 14.02.2017