Die Fotos auf dieser Seite können durch Anklicken vergrössert werden.

Neues aus dem Pressespiegel

FuPa.net:
Erfolgsduo verlängert

SANDE aktuell:
Julian Cocks hat Sande für immer verlassen

Delbrücker Stadtpost:
Nikolaus zu Besuch bei den Sander Volleyballerinnen

Neues aus den Bildergalerien

2018/02/01
Team-Foto Volleyball Mädchen U20

2018/01/30
Team-Foto Fußball Jugendtrainer

2018/01/30
Team-Foto Volleyball Damen 6

2018/01/25
Team-Foto Volleyball Mädchen U14 1

2018/01/25
Team-Foto Volleyball Damen 4

Aktuelles vom SV „Blau-Weiß“ Sande 1946 e.V.

Volleyball-Vorschau

Olympische Spiele Seoul | Peru | 1988
© ebay.ie

SV Sande kann Erster werden

Gibt es einen Führungswechsel in der Damen-Oberliga? Die Volleyballerinnen des SV Sande treten beim TV Werne an (Sa., 18 Uhr) und können mit einem klaren Sieg den spielfreien Primus Hörde überholen. »Werne kämpft um den Klassenerhalt, hat jedoch vor einer Woche beim deutlichen 3:0 gegen den SC Grün-Weiß Paderborn seine Stärke bewiesen. Wir sind gewarnt«, sagt Sandes Coach Markus Brockhoff.

Im Abstiegskampf treten die Verbandsliga-Damen des SV Sande II gegen Spitzenreiter SV Aasee III an (Sa., 17.30 Uhr).

Damen-Bezirksliga: VC Altenbeken/Schwaney - SC GW Paderborn II (Sa., 15 Uhr), SV Sande III - TSV Leopoldstal (Sa., 16.30 Uhr, in Schwaney), SC GW Paderborn III - Ubedissen (So., 15 Uhr, Goerdeler), Vilsendorf - VoR Paderborn II (So., 16.30 Uhr, Goerdeler);

Damen-Bezirksklasse: TV Salzkotten - SV Sande V (Sa., 14.30 Uhr, in Höxter), VfJ Helmern - SV Sande IV (Sa., 15 Uhr), DJK Delbrück - VoR Paderborn IV (Sa., 16.30 Uhr, in Helmern), TV Bad Lippspringe - Oesterholz-Kohlstädt III (So., 11 Uhr);

Quelle: Neue Westfälische, 25.01.2018