2018/01/29 Volleyball-Rundschau

Damen 4

Die Damen-Teams waren am vergangenen Wochenende im Einsatz und für einige standen besonders wichtige Spiele auf dem Programm. Die Damen 1 hätten die große Möglichkeit gehabt, mit einem Auswärtserfolg bei den kampfstarken Damen aus Werne auf Platz 1 der Oberliga-Tabelle zu springen und hatten sich viel vorgenommen. Doch - hätte, hätte, Fahrradkette ... Mannschaftskapitänin Laura Ebbers fiel leider kurzfristig aus, doch auch ohne sie lieferten unsere Damen einen heißen Kampf. Am Ende unterlagen sie jedoch mit 2:3 (13:15 im Tie-Break) und müssen sich vorerst weiter mit Platz 2 begnügen bzw. am nächsten Spieltag erneut angreifen.

Die Damen 2 hatten mit Tabellenführer Blau-Weiß Aasee Münster 2 einen dicken Brocken zu Gast. Nach einem spannenden 1. Satz konnten die Mädels im 2. noch mal eine Schippe drauf legen. Die Satzbälle waren da, doch der Satz entglitt trotzdem noch mit 26:28. Damit war der Widerstand dann gebrochen und Aasee nahm alle drei Punkte mit nach Hause. Die allerletzte Chance, noch ein Wörtchen im Kampf um Relegationsplatz 2 in der Bezirksliga mitzureden, nutzten die Damen 3. Gegen den derzeitigen Tabellenzweiten TSV Leopoldstal wurde eine starke Leistung zur richtigen Zeit ausgepackt und ein toller 3:1-Sieg gefeiert. Bereits am Dienstag, dem 30.01.2018, steht das vom Karnevalssamstag vorgezogene Spiel gegen den VC Altenbeken/Schwaney an. Ab ca. 19:30 Uhr sollen in der Lise-Meitner-Sporthalle die nächsten drei Punkte eingefahren werden. Damit würde man zumindest vorübergehend mit dem Zweiten punktemäßig gleichziehen (allerdings mit einem Spiel mehr auf dem Konto).

Die Damen 4 patzten zwar mit 1:3 gegen den VfJ Helmern, haben es aber nach wie vor selbst in der Hand, sich noch Platz 2 in der Bezirksklasse zu sichern. Bereits am nächsten Spieltag könnte im Duell mit dem (noch) punktgleichen Warburger SV dieser vom Relegationsplatz verdrängt werden. Da der TV Salzkotten krankheitsbedingt sein Spiel gegen unsere Damen 5 absagen musste, hatten diese am Wochenende kurzfristig spielfrei. Der Nachholtermin steht noch nicht fest. Am Sonntagvormittag komplettierten die Damen 6 den Spieltag aus Sander Sicht mit ihrem Heimspiel gegen VoR Paderborn 5. Mit viel Einsatz und phasenweise wenigen Eigenfehlern konnte dem Zweiten der Kreisliga wie schon in der Hinrunde ein Satz abgenommen werden.

Das kommende Wochenende wird von den Jugend-Oberliga-Teams mit großer Spannung erwartet. Sande richtet sowohl die Quali A der U14 am Samstag als auch die Quali B der U20 am Sonntag aus und alle Mädchen freuen sich über interessierte Zuschauer und viel Unterstützung. 

  • U14 Qualifikationsrunde A, Sporthalle Sande, Samstag 03.02.2018, 12:00 Uhr (gegen Aasee Münster, VC Minden, SV Menden)
  • U20 Qualifikationsrunde B, 3-fach-Sporthalle Niesenteich, Sonntag, 04.02.2018, 12:00 Uhr (gegen STV Hünxe, USC Münster, Bayer 04 Leverkusen) 

Darüber hinaus bestreitet die U13 ihren letzten Spieltag. In der Sporthalle der Fürstenberg-Realschule versuchen sie ab 11:00 Uhr die Jungen-Mannschaften von VoR Paderborn zu bezwingen. Unabhängig vom Ausgang dieser Partien hat sich allerdings auch unsere U13 bereits die Teilnahme an der Qualifikationsrunde A gesichert.